Induktive Höranlage

In unserem Haus ist eine induktive Höranlage installiert. Diese erlaubt es Hörgeräteträgern, über einen Empfänger das Signal der Bühnenmikrofone direkt auf ihr Hörgerät zu übertragen. So können die Stimmen und Klänge, die von der Bühne kommen, ohne störende Nebengeräusche wahrgenommen werden. Wie es funktioniert? Das Signal, das von der Bühne kommt, wird nicht über Lautsprecher verstärkt, sondern geht in einen Funksender. Um nun die störungsfreien Audiosignale wie Musik und Wortbeiträge drahtlos über das Hörgerät empfangen zu können, braucht man einen Empfänger. Besucher mit Hörgerät können sich vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse im Foyer der Kulturfabrik einen von insgesamt zehn Umhängeempfängern gegen Abgabe des Personalausweises entleihen. Dieser speist eine Induktionsschleife, die ein elektromagnetisches Feld erzeugt. Nun muss der Benutzer nur noch sein Hörgerät auf „T“ schalten und er bekommt das Signal der Mikrofone direkt auf sein Hörgerät. Am Ende der Veranstaltung gibt man den entliehenen Empfänger im Büro der Kulturfabrik ab und erhält seinen Personalausweis zurück.