Arthur Rosenbauer

30. Mär

Arthur Rosenbauer

„Der Blues und die Zither“

Sa, 20.30 Uhr, Zur Linde

Dass bestimmte Musikrichtungen für die Zither nicht spielbar sind, hält er für ein Gerücht: Der Treuchtlinger Liedermacher und Weltenbummler Arthur Rosenbauer haucht dem Instrument den Blues ein.

In der fränkischen Musikszene führt kein Weg an ihm vorbei - Arthur Rosenbauer ist spätestens seit seinen CDs „Zeitlos“ und „Traumzeit“ eine feste Größe in der Region. Seine kritisch-witzigen, hintersinnigen Texte in deutsch-fränkischer Mundart untermalt er unter anderem mit der Zither. Diese führt im Bluesbereich aufgrund der Saitenlage noch ein Schattendasein, obwohl es in der Zwischenzeit einige hervorragende Künstler in diesem "außerländlerischen" Bereich gibt. Neben der Zither spielt Arthur Rosenbauer auch Gitarre, Blues-Harp, Drehleier, Dulcimer, Raritäten wie die chinesische Guzheng (Wölbbrettzither) oder die nepalesische Kurzhalsgeige und weitere Instrumente. Als Künstler ist er nicht nur regional aktiv, sondern auch in Österreich, der Schweiz und Italien. Es gibt ein Sprichwort, welches da lautet „Der Prophet im eigenen Land gilt nichts“. Das wollen wir für Roth ändern und freuen uns auf sein erstes Gastspiel bei den Bluestagen. Wo? Natürlich im Gasthaus zur Linde!

Abschließend noch ein Hinweis: Wer Arthur Rosenbauer schon einmal auf einem seiner vielen Livekonzerte gesehen hat, weiß: „Mitmachen ist einfach Pflicht!“

www.rosenbauer.net